Pflanzenschädlinge: Spinnmilben

Inhaltsübersicht: Spinnmilben, Spinnmilben erkennen, Spinnmilben bekämpfen

Spinnmilben

Gemeine Spinnmilbe Spinnmilben sind häufig auftretende Pflanzenschädlinge, die vor allem unter trocken-warmen Bedingungen massenhaft die unterschiedlichsten Zier-, Obst- und Gemüsekulturen im Freiland, Gewächshaus oder in Innenräumen befallen.

Spinnmilben umfassen mehr als 700 verschiedene Arten. Häufig kommt die Gemeine Spinnmilbe oder Bohnenspinnmilbe (Tetranychus urticae) vor. Bekannt ist sie auch als "Rote Spinne", da ab Spätsommer rote Weibchen auftreten, die sich im Frühjahr grünlich verfärben. Mehr als 200 Pflanzenarten werden von ihr befallen.

Spinnmilben vermehren sich unter guten Bedingungen recht schnell, ein Weibchen legt in ihrem Leben einige hundert Eier an der Unterseite der Blätter. Nach etwa 3 Tagen schlüpfen die Larven, nach 6 bis 15 Tagen entwickeln sich die Insekten zu fortpflanzungsfähigen Tieren. Trockene, warme Heizungsluft bietet ein ideales Klima, hier fühlt sich eine Spinnmilbe richtig wohl.

Spinnmilben erkennen

Spinnmilben erreichen eine Grösse von 0,5 bis 1mm. Die Farbe der Spinnmilben schwankt zwischen blassgrün, gelblichgrün, orange, rotbraun oder hellgrün. Eine Spinnmilbe hat 8 Beine, die Augen sind als zwei rote Punkte am Kopf zu erkennen. Körper und Beine einer Spinnmilbe sind mit kleinen Borsten bewachsen. Mit Ihren stechenden und saugenden Mundwerkzeugen zapfen die Spinnmilben bevorzugt die Unterseiten der Blätter an.

Nur die gemeine Spinnmilbe bildet die fast jedem Pflanzenfreund bekannten feinen Gespinste. Diese Spinnweben sind besonders gut an den Blattachseln und den Blatträndern zu erkennen. Durch Einsprühen mit Wasser werden die Gespinste besonders deutlich sichtbar. Gewächshausspinnmilben, Orchideenspinnmilben und Kakteenspinnmilben sind Aussnahmen und bilden keine Gespinste. Die gesprenkelten Blätter sind bei einem Befall jedoch ein deutliches Symptom.

Spinnmilben aller Arten saugen den Zellsaft aus den Epidermiszellen der Pflanzenblätter. Die betroffenen Blätter erscheinen beim genaueren Hinsehen gelblichweiss bis leicht siberfarben. Im Anfangsstadium wirkt ein von Spinnmilben befallenes Blatt zart gesprenkelt. Bereits stark geschädigte Blätter beginnen sich grau-braun zu verfärben. Im Endstadium vertrocknet das Blatt vollständig. Die Spinnmilben saugen bevorzugt den Pflanzensaft auf der Blattunterseite, meist in der Nähe der Blattadern.

Um einen Befall mit Spinnmilben bereits im Anfangsstadium nachzuweisen benutzt man ein feines, weisses Papiertaschentuch. Mit diesem reibt man die Unterseite der verdächtigen Blätter ab. Ist die Pflanze von Spinnmilben befallen, so erkennt man die abgestreiften Insekten an leicht schlierigen Streifen, bzw. kleine gelbe, rot oder rotbraune Punkten. Eine genauere Untersuchung mit einer Lupe oder einem Taschenmikroskop kann dann Gewissheit bringen.

Spinnmilben bekämpfen

Befallene Pflanzen sollten möglichst rasch isoliert und behandelt werden, um eine weitere Verbreitung der Spinnmilben zu verhindern.

Raubmilbe PP - Phytoseiulus persimilis

Eine Phytoseiulus persimilis kann täglich 5-7 erwachsene Spinnmilben oder 20 Eier aussaugen und abtöten (bei 20 °C). Der Nützling ist stark spezialisiert auf die Gemeine Spinnmilbe (Tetranychus urticae).

Raubmilbe AC - Amblyseius californicus

Amblyseius californicus findet vor allem bei hohen Temperaturen und niedriger Luftfeuchte bessere Bedingungen vor als Phytoseiulus persimilis. Zudem eignet sich Amblyseius californicus auch für einen vorbeugenden Einsatz, da sie sich noch von Weichhautmilben und Blütenstaub ernährt. Die Amblyseius-Raubmilbe bevorzugt die jüngeren Stadien der Spinnmilben.

Schädlingsbekämpfungsmittel / Insektizide

Wir empfehlen mehrmalige Spritzungen, beispielsweise mit Plagron Mighty Neem. Da sich Spinnmilben vor allem auf der Blattunterseite aufhalten ist es enorm wichtig, auch diese tropfnass zu spritzen. Gemäss Hersteller können diese biologischen Insektizide auch auf blühende Pflanzen gespritzt werden, Wartezeiten oder Wasserschutzauflagen seien nicht zu beachten. Wir empfehlen den Einsatz jedoch bis maximal 2 Wochen vor der Ernte und raten zudem, nicht direkt auf die Blüten zu sprühen. Beim Umgang mit Pflanzenschutzmitteln (chemisch und biologisch) ist höchste Sorgfalt geboten! Befolgen Sie die Sicherheits- und Gefahrenhinweise sowie die Anwendungs- und Gebrauchsinformationen des Herstellers genau.

Pflanzenwaschmittel

Mighty Wash ist ein nutzfertiges Sprühpräparat zur Bekämpfung von Spinnmilben in allen Entwicklungsstadien. Mighty Wash kann während des Wachstums und des Blüte-Zyklus, bis einschliesslich dem Tag der Ernte eingesetzt werden. Pflanzen mit Mighty Wash tropfnass einsprühen oder ganz eintauchen. Diese Anwendung sollte im Abstand von 3 Tagen 2-3x wiederholt werden. Mighty Wash ist kein Kontaktinsektizid sondern ein Pflanzenwaschmittel. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Pflanzen richtig abwaschen und nicht nur besprühen.

Weitere Produkte gegen Spinnmilben aus unserem Sortiment

Mighty Wash - 1 Liter Pflanzenschutz (Spinnmilben) - 1 Liter CHF 30.00
Mighty Wash ist ein nutzfertiges Sprühpräparat zur Bekämpfung von Spinnmilben in allen Entwicklungsstadien, einschliesslich des Eies. Mighty Wash kann während des Wachstums …  Produktdetails
Natural - 1 Liter Schädlingsbekämpfung - 0.1 Liter CHF 39.90
Natural besteht aus natürlichen Fettsäuren, welche die Wachsschicht auf der Insektenhaut schädigen. Weichhäutige Tiere verlieren so ihre wichtigste Schutzschicht und …  Produktdetails
Pyrethrum FS - 0.1 Liter Schädlingsbekämpfung - 0.1 Liter CHF 49.90
Pyrethrum FS ist ein breit und schnell wirksames biologosches Insektizid, welches aus den getrockneten Blüten von Chrysanthemen-Arten (Tanacetum cinerariifolium) gewonnen wird. …  Produktdetails
NeemAzal-T/S - 1 Liter Schädlingsbekämpfung - 1 Liter CHF 110.00
NeemAzal-T/S enthält NeemAzal, den reinen Wirkstoffextrakt aus den Kernen des tropischen Neem-Baumes. Der Wirkstoff dringt in die Blätter ein und wird innerhalb der Pflanze …  Produktdetails
Vertimec - 250ml Schädlingsbekämpfung - 0.25 Liter CHF 119.90
Vertimec - Gegen Minierfliegen, Thripse, Spinnmilben und Weisse Fliegen an Zierpflanzen - Nachhaltige Tiefenwirkung - Bei tiefen Aufwandmengen - Neuer Wirkungsmechanismus - …  Produktdetails